Seiteninhalt



Abfall vermeiden in Mainz

Nicht alles, was gerade nicht gebraucht wird oder nicht mehr funktioniert, muss Abfall sein. Denn viel Abfall erhöht Ihre Abfallgebühr und kostet bei der Produktion und Entsorgung viel Energie. Wir geben Ihnen Tipps, wo und wie noch etwas daraus gemacht werden kann.

  • Reparieren anstatt Wegwerfen
    Im Repair Café, ein monatlicher Reparaturtreff im Evangelischen Dekanat. In der Bike-Kitchen im Peng können Fahrräder selbst repariert werden, Ersatzteile bitte mitbringen.
    Unter den gewerblichen Anbietern reparieren z. B. Elektrogeräte die Firma Blitzblume in Ingelheim oder Rocker-Service in der Mainzer Neustadt.
    Weitere Adressen finden Sie im Reparaturführer der Stadt Mainz oder in den Gelben Seiten.

  • Weitergeben zum Weiternutzen
    Gut erhaltene Kleidung kann bei gemeinnützigen Organisationen, Secondhand-Läden, Basaren oder über das Internet weiter gegeben werden. Adressen finden Sie in unserer Infobroschüre. Kleider zu tauschen ist immer zeitgleich mit dem Repair Café möglich. 
    Haushaltseinrichtungen nehmen in Mainz die Pfarrer Landvogt Hilfe (Zitadelle) oder die ZMO (Zusammenarbeit mit Osteuropa, Bretzenheim) entgegen und geben sie hier in Mainz weiter.
    Gebrauchte Fahrräder nimmt CJD in der Alten Ziegelei entgegen.

  • Kreativ
    Wer gerne aus alten Dingen noch was macht, kann sich Ideen holen, z. B.
    - von einer Ausstellung des UmweltInformationsZentrums oder
    - aus dem Internet - z. B. Such-Stichwort "Aus Alt mach Neu".

  • Tauschen
    Bücher können z. B. im Büchertauschregal des UmweltInformationsZentrums ausgewechselt werden.

Und grundsätzlich gilt: Um-Denken, denn Abfallvermeidung beginnt beim Einkaufen.
Viel Abfall kann vermieden werden, wenn wir unsere Gewohnheiten umstellen. Wo und was kaufe ich ein: darüber lohnt es sich nachzudenken. Anregungen finden Sie hier.


Themenbox rechts


Abfallkalender und Infomail

Müllfahrzeug mit Symbol eines Briefkastens

Entsorgungstermine und die Anmeldung zur kostenfreien Infomail finden Sie im Abfallkalender.

Tausch- und Verschenkmarkt

Sie haben Sachen, die zu schade sind zum Wegwerfen? Dann geben Sie sie weiter auf dem Mainzer Tausch- und Verschenkmarkt!

Sie haben intakte Kleidung oder Fahrräder (mit Bremse und Licht) übrig? Den aktuellen Bedarf der Flüchtlingshilfe finden Sie unter.
Weitere Infos und Ansprechpartner der Flüchtlingshilfe erhalten Sie unter 12 34 56.

Reparieren statt wegwerfen

Im Repair Café Mainz.

Verschenken statt wegwerfen

Bei der ZMO - Zusammenarbeit mit Osteuropa e. V.

Umwelt-Newsletter

Sie haben Interesse an den Themen Umwelt&Entsorgung?
Dann abonnieren Sie bei der Stadt Mainz den kostenlosen Umwelt-Newsletter.